Werbetipps sind ähnlich inflationär wie Ernährungstipps. Von Flyern über Gutscheinblöcke bis hin zu irgendwelchen Inseraten – jeder glaubt hier ein Rezept zu haben.

Du solltest aber deiner Werbemaßnahmen messen können und in entsprechenden Abständen auf Wirksamkeit überprüfen.

Im Hinblick auf Kundengewinnung im Internet möchten wir dir 5 Anzeichen vor Augen führen, bei denen du über eine Veränderung deiner Werbeaktiväten nachdenken solltest.

1. Deine schöne Webseite bringt dir keine Kundenanfragen

Du hast dir – vielleicht auch selber – eine schöne Webseite zusammengestellt. Mit eigener Domain, eigenen Bildern und Texten. Auch ein Kontaktformular ist mit dabei.

Aber es gibt keine konkreten Anfragen oder Kontaktaufnahmen.

Hierzu braucht es nicht nur einen schönen, sondern vor allem einen professionellen Internetauftritt.

Ein Arztkittel macht noch keinen Arzt – eine Domain noch keine Webseite

Du hast viel Zeit und Geld in deine Ausbildung gesteckt um ExpertIn auf deinem Fachgebiet zu werden?

Auch für die professionelle Erstellung einer Webseite und das Erreichen deiner Zielgruppe braucht man Expertise. Wir haben uns genau darauf spezialisiert, damit du das machen kannst, was du gut und gerne tust.

2. Ein Facebook Post bringt dir Likes und vielleicht Herzchen, aber keine Anfragen

Du hast ein paar hundert Facebook-Freunde, und deine Seite gefällt auch einigen. Deine Posts werden gelesen und immer wieder von denselben geliked. Man möchte dich ja unterstützen – auch mit Herzchen.

Wann hattest du zuletzt eine konkrete Anfrage für eine Dienstleistung, eine Beratung oder gar eine Kursbuchung über facebook?

Nur weil 4,8 Millionen Österreicher auf facebook sind, erreichst du lange noch nicht alle

Facebook ist immer noch das größte soziale Netzwerk. Will man hier unternehmerisch erfolgreich sein, braucht man euch entsprechendes Fachwissen.

Wir verfügen über diese Know-how und sind auch in der Lage zu verknüpfen und deine Zielgruppe besser zu erreichen.

3. Du läufst Kunden nach, statt sie abzuholen

Du sprichst häufig mit Menschen, wo ein Großteil der Unterhaltung daraus besteht, dass du ihnen erklären musst, was du überhaupt machst.

Man ist dann meist höflich interessiert, aber in Gedanken meist schon ganz woanders.

Wenn du aber deine Zielgruppe kennst, erreichst du Personen, die über dein Fachthema informiert werden wollen und kannst sie kompetent mit Informationen versorgen.

4. Du schreibst gerne an deinem Blog, bekommst aber auch darüber keine Anfrage

Die meisten Blogs im Internet werden nicht gelesen – so wie vermutlich auch deiner. Auch muss man viel Zeit investieren – einfach schreiben reicht nicht.

Ein Blog ist ein Gespräch mit deiner Zielgruppe, deinen KundenInnen. Wenn du diese aber nicht erreichst, dann ist dein mühsam erstellter Beitrag umsonst und verschwindet in den Tiefen des Internets.

Bei lernleben.at hast du die Möglichkeit mit deiner Zielgruppe besser in Kontakt zu treten und unsere Redaktion unterstützt dich dabei, deine Beiträge zu gestalten.

5. Werbung kostet dich nur viel Geld, bringt aber wenig Umsatz

Deine Werbeausgaben stehen in keinem guten Verhältnis zu etwaigen Einnahmen. Mit neuen Maßnahmen drehst du dich im Kreis – die Ideen sind immer wieder dieselben.

Bei lernleben.at hast du die Möglichkeit schon ab € 50.- pro Monat dein Unternehmen und dein Angebot deiner Zielgruppe sichtbar zu präsentieren.

Ebenso kannst du deine Expertise und dein Fachwissen den Usern präsentieren. Du kümmerst dich um Inhalte – wir um den Rest.

Wir messen, wieviel eine Mitgliedschaft bringt – und wir wollen, dass du mehr bekommst als du einzahlst.


Infoveranstaltungen in deiner Nähe

Informiere dich hier und jetzt über deine Vorteile mit einer Partnerschaft bei lernleben.at – wir machen “Gesundes Marketing für Gesundheitsberufe”.

Foto: Martin Marignoni, ©Richard Villalon – stock.adobe.com