Wir alle nutzen facebook und andere soziale Medien regelmäßig. Was du darüber wissen solltest und wie du dir facebook für dein Geschäft in Kombination mit einer Partnerschaft mit lernleben.at zu Nutze machen kannst, erfährst du hier. Ohne dass du dich mit Algorithmen, Click-Zahlen, Conversions und sonstigen Fachbegriffen herumschlagen musst.

Auch wenn es viel (berechtigte) Kritik gibt, so möchte ich in diesem Beitrag dir aber die Vorteile von facebook für deine Sichtbarkeit und deinem Umsatz vermitteln.

Soziale Medien heute

Soziale Medien sind aus dem heutigen Alltag, vor allem in Verbindung mit dem Smartphone kaum mehr wegzudenken. Auch ältere Menschen sind nicht mehr ausgeschlossen. Verschiedenste Altersgruppen sind auf den verschiedensten Portalen zu finden. Egal ob facebook, whattsapp, Instagram, Youtube, Twitter, usw…

Eines ist aber immer noch das größte und dominanteste und baut seine Vormachstellung weiter ausfacebook.

Medienkompetenz

Soziale Medien haben unser Internetverhalten und unsere Gewohnheiten in den letzten 10 Jahren massiv verändert. Obwohl die aktuelle Zeit eine sehr schnelllebige ist, so befinden wir uns was unseren Umgang und unsere Kompetenz mit diesen Medien betrifft wohl eher noch im Vorschulalter.

Wir konsumieren Nachrichten, sammeln und teilen Informationen und Emotionen, wir haben Teil am Leben unserer Freunde, die wir sonst vielleicht schon lange aus den Augen verloren hätten. Neuigkeiten verbreiten sich rasend schnell, es gibt virale Hypes und Shitstorms. Tägliche Nachrichtensendungen beziehen sich immer mehr auf die Informationen aus den sozialen Medien.

Viele von uns konsumieren, ohne wirklich zu verstehen, wie das ganze eigentlich funktioniert.

Nichts ist gratis

Gerade weil wir in den sozialen Medien kein Geld für die Nutzung bezahlen, so ist der Preis, den wir in Wahrheit bezahlen, ein anderer – es sind unsere Daten und unser Verhalten. Wir werden durschau-, berechen- und vorhersehbar. Das ist Fluch und Segen zugleich.
Facebook steht aber auch deswegen stark in der Kritik, über das Sammeln und den Umgang mit den Daten, Urheberrechte, politische Propaganda, sowie Hass im Netz. Diese Umstände sollte man nicht außer Acht lassen.

In vielen Punkten ist aber auch eigene Medienkompetenz gefragt. Überprüfe zB. mal deine Privacy-Einstellungen auf facebook, schau dir mal deine Freundeslisten durch, usw… Bedenke, dass alles was du ins Netz stellst, auch dort bleibt – für immer und ewig.

Ein einfacher Tipp, der auch im realen Leben hilfreich ist: “zuerst denken, dann posten.”

Was ist eigentlich facebook?

Facebook ist das größte Soziale Netzwerk der Welt. 2004 gegründet und verzeichnet mittlerweile 2,1 Mrd. Nutzer weltweit, davon 1,4 Mrd. täglich aktiv. Facebook ist Netzwerk und App zugleich, einfach zu nutzen und zu bedienen. Teilen von Fotos, Videos bis hin zum Einsammeln von Spenden oder dem Verkauf von Produkten. Die Einsatzmöglichkeiten sind nahezu grenzenlos.

Wer nutzt facebook?

Einfach gesagt: Alle. In Deutschland nutzen 31 Mio. Menschen facebook, 27 Mio. davon täglich mit ihrem Mobilgerät. In der relevanten Marktzielgruppen ist das so gut wie jeder. Jüngere User wandern zwar in andere Netzwerke – die teilweise zu facebook gehören – ab, dafür nimmt aber auch die Anzahl der älteren User noch zu.

Facebook in Österreich

Für Österreich ist die Ausdehnung ähnlich – 4,8, Millionen nutzen facebook. Somit ist speziell für Werbung in Österreich facebook das relevanteste Medium. Die Zahl der älteren Nutzer nimmt sogar zu, jüngere wandern zu anderen sozialen Netzwerken – teils ebenso im Besitz von facebook – ab.

Nutzungszeit

In der Nutzungszeit ist facebook auch Branchenprimus – mit 42 Minuten Durchschnittszeit pro Tag.

blog_bild_facebook

Quelle: https://de.statista.com/infografik/4519/zeit-pro-tag-in-sozialen-netzwerken/

Was macht facebook so mächtig?

Einfach formuliert: Die riesige Anzahl der Daten, deren Auswertung und der ständig weiterentwickelte Algorithmus von facebook – quasi das Coca-Cola Rezept des Internetzeitalters.

Facebook – Algorithmus

Algorithmen werden für viele Probleme in der Welt verantwortlich gemacht, dabei kann wohl kaum jemand wirklich erklären was ein Algorithmus überhaupt ist. Vereinfacht ist es ein Rechenverfahren mit einer Analyse – zB. von bestimmten Gewohnheiten oder Vorlieben. Algorithmen lösen viele unsere Alltagsprobleme leicht und elegant. Von der Verkehrsampel übers Navigationssystem bis hin zu den passenden Streaming-Film Empfehlungen aus einer Auswahl von zigtausenden Titeln.

Jeder von uns kennt die Empfehlungszeile von Amazon: “User, die das gekauft haben, haben auch das gekauft…” (Buchempfehlung: Total Berechenbar)

Wie der facebook-Algorithmus funktioniert kannst du hier nachlesen. https://www.geropflueger.de/facebook-newsfeed-algorithmus/

Ohne Moos nix los – Organische vs. bezahlte Reichweite

In den letzten Jahren hat sich facebook massiv verändert und ist immer kommerzialisierter geworden. Es profitiert nun aus der Menge an Benützern und Daten und macht es möglich zielgerichtet zu werben.

2017 hat facebook 40 Mrd. $ umgesetzt, und nimmt damit fast 20% des Online Werbemarktes ein. – Tendenz stark steigend.

Organische Reichweite – deine Freunde sind nicht immer deine Zielgruppe

Die organische Reichweite bezeichnet die Anzahl an Personen auf deren Bildschirm unbezahlte Beiträge deiner Seite angezeigt wurden. Hier kann man noch “viral” und “nicht viral” unterscheiden. Viral bezieht sich auf Interaktionen von Freunden (gefällt mir oder teilen), die dir angezeigt werden. Du könntest somit viel organische Reichweite erzeugen, wenn jeder deiner Freunde deine Beiträge fleissig liked, teilt und kommentiert. Das funktioniert aber nur in der Theorie – praktisch macht das niemand – vor allem nicht dauerhaft.

Für dein Geschäft bedeutet das aber auch noch, dass deine Freunde nicht immer deine Zielgruppe sind. Somit ist es zwar nett, dass sie zB. deine Unternehmensseite abonniert haben – neue Kontakte oder Umsätze wirst du dadurch kaum erzielen. Weiter ist es aufgrund der Masse der Beiträge ist es kaum möglich deine organische Reichweite nachhaltig zu erhöhen.

Bezahlte Reichweite – ohne Moos nix los

Die bezahlte (gesponserte) Reichweite beschreibt die Anzahl der Personen, auf deren Bildschirm deine Anzeige angezeigt wird. Dieser Umstand alleine beschert dir noch keine Anfragen. Hier braucht es ua Zielgruppenanalysen und kontrollierte Kampagnen, Anzeigengruppen und Werbeanzeigen. In Summe gibt es viel zu beachten, sonst kann auch diese Werbemöglichkeit ineffizient und teuer werden.

Im Vergleich immer noch günstig

Wenn du mit professioneller Hilfe auf Facebook wirbst, dann ist es immer noch um ein vielfaches günstiger als herkömmliche Werbung zB. in den Printmedien.

Mit einem Budget von € 100.- kannst du gezielt weit mehr Menschen erreichen als mit einer Zeitungsanzeige. Wenn man bedenkt, dass eine größere Zeitungsanzeige gleich mal € 1000.- kosten kann, so stellt sich eigentlich hierzu keine Frage mehr.

Kann das jeder? Nein! Nur die, die sich damit beschäftigen und wirklich auskennen – Wer nicht weiß wie es funktioniert, verbrennt auch hier sein Geld.

Welche Vorteile bietet dir lernleben.at

Eine Partnerschaft bei lernleben.at bringt dir und deinem Geschäft viele Vorteile. Einer davon ist, dass du dich um vieles nicht mehr selber kümmern musst, was nicht dein Kerngeschäft betrifft. Du kannst dich auf deine Klienten und deine Weiterbildung konzentrieren.

Was Social-Media-Werbung betrifft, so kannst du von unserer Dienstleistung als professionelle Online-Agentur profitieren. Wir arbeiten zudem ständig an der Bekanntheit und Reichweite der Marke lernleben.at und bieten dir die Möglichkeit dir eine aktive Social-Media Kampagne für dein Anliegen (Dienstleistung / Event) zu erstellen.

Informiere dich persönlich über unser Konzept, unsere Idee und deine Vorteile,

per mail – info@lernleben-partner.at oder telefonisch –  +436605354548

Martin Marignoni

fotocredits: © REDPIXEL – stock.adobe.com

Martin-Marignoni-Portrait1

Ich bin Gründer von www.lernleben.at. Mir liegt auch die unternehmerische Gesundheit am Herzen. In diesem Blog erfährst du alles über die Leistungen und Vorteile von www.lernleben.at und wertvolle Tipps für dein Online-Geschäft.

Mehr Marketing-Tipps für Gesundheitsberufe

Wenn Sie sich hier anmelden, bekommen sie wöchentlich qualitative Marketing-Tipps für Heilmasseure, Ärzte, Berater, Coaches, Therapeuten und viele weitere Gesundheitsberufe.

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail von uns! Bitte bestätigen Sie diese um sich für unseren Newsletter anzumelden!